08.03.2013 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Desaster bei der Infrastruktur!

Die NPD weist ständig auf das totale Versagen der etablierten Oberen hin, wenn es darum geht, ausländische Projekte mit vielen Milliarden zu finanzieren, aber lebenswichtige deutsche Projekte zu vernachlässigen oder ins unbezahlbare ausufern zu lassen. (Berliner Flughafen, Stuttgart 21, Elb-Philharmonie)

mehr lesen
08.03.2013 Bürgerinformation

Nachtijal ick hör dir trapsen

Trojanische Pferde

Jeder kennt die Geschichte aus der Geschichte. Die Geschichte vom trojanischen Pferd. Dieses künstliche Pferd stellten die Belagerer von Troja vor deren Tor auf. Aus Neugier holten die Trojaner dieses Pferd in ihre Stadt. Was sie nicht ahnten, im Pferd war der Feind versteckt. Der nachts die Tore öffnete. Das sollte die berühmteste Geschichte dieses Pferdes sein. Ob es schon vorher solche Pferde gab ist nicht überliefert. Nach dem trojanischen Debakel werden diese Pferde immer wieder mit vollem Erfolg eingesetzt. Die primitivste Nachahmung ist: Haltet den Dieb! Das kennt jeder kleine und große Ganove. Alle schauen wie befohlen in die angezeigte Richtung und merken erst später den Betrug.

mehr lesen
02.03.2013 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Parkgebühren und Tempobeschränkungen für saubere Luft?

Die EU-Bürokratie läßt kein Fettnäpfchen aus! Die BRD hält die Luftschadstoffgrenzen nicht ein. Deshalb soll die BRD mit Strafen belegt werden, obwohl es ohne die Gelder der BRD keine EU geben würde! Komisch ist nur, daß solche Überschreitungen und Zahlungsandrohungen in Griechenland, Rumänien und vielen anderen EU-Staaten nicht bekannt sind und das obwohl es in solchen Ländern viel schlechteren Abgaseinrichtungen und TÜV-Kontrollen gibt, in manchen entweder gar keine oder sehr wohlwollend ausgelegt!

mehr lesen
02.03.2013 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Trinkwasser privatisieren?

Es ist lange bekannt, daß die EU-Kommission und die Kommissare die Vorgaben des internationalen Finanzkapitals eifrig umsetzen. Dazu gibt es die verschiedensten Institutionen und Gremien wie IWF, OECD, Weltbank und GATT sowie die privat finanzierten Denk-Fabriken wie die Soros und Bertelsmann Stiftungen. In der EU werden die Wünsche des Finanzkapitals in Gesetzesform gegossen und dann an die noch nationalen Regierungen weitergeleitet.

mehr lesen
30.09.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Eklat in Elmshorn! Infostand in Elmshorn am 29.09.2012

Der NPD-Verband Westküste hat eine Kundgebung in Elmshorn für Samstag den 29.09.2012 angemeldet. Das Motto der Kundgebung war „Raus aus dem Euro / Fehlpolitik der Obrigkeit“.

mehr lesen
14.11.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Neuer Kreisverbandsvorstand gewählt

Am Sonntag, den 11. November 2012 wurde auf der jährlichen Mitgliederhauptversammlung ein neuer Kreisverbandsvorstand gewählt. Die Wahl fand im Kreis Steinburg in einer Gaststätte statt.

mehr lesen
30.09.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Eklat in Elmshorn! Infostand in Elmshorn am 29.09.2012

Der NPD-Verband Westküste hat eine Kundgebung in Elmshorn für Samstag den 29.09.2012 angemeldet. Das Motto der Kundgebung war „Raus aus dem Euro / Fehlpolitik der Obrigkeit“.

mehr lesen
27.09.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Wie viel Europa tut Deutschland gut?

Zu diesem Motto sind einige NPD-ler der CDU-Einladung am 27.09.2012 in Uetersen gefolgt und warteten gespannt auf die Ausführungen des CDU-EU-Abg. Reimer Böge. Nach kurzer Begrüßung stellte der Europaabgeordnete die These auf, daß die Frage genauso gut sein könne: Wie viel Deutschland Europa gut tun würde?

mehr lesen
14.09.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Aufklärung EU und EURO

Infostand in Pinneberg am 13.09.2012

Erneut hat der Bezirksverband Westküste einen Informationsstand zum Thema „Raus aus dem Euro“ durchgeführt. Das Motto war „100 Milliarden Euro für die Armen!“ Illusorisch? Angesichts der weit über eine halben Billion Euro für die Rettung der Banken und deren Spekulanten nicht zu viel verlangt.

Auch in Hohenwestedt und Todenbüttel, fanden an zwei Tagen kleine Infostände statt, um die Bevölkerung über den EURO-Wahnsinn zu informieren.

 mehr lesen
05.08.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Infostände in Kellinghusen und Uetersen

Am 03.08. und am 04.08.2012 führte der NPD Verband Westküste 2 Infostände zum Thema „Raus aus den Euro“ und „100 Milliarden Euro für die Armen“ durch. Ziel der Aktion war es, die Bürger auf die unverantwortliche Finanzpolitik der BRD in Sachen Euro und ESM aufmerksam zu machen. Die NPD-Forderung von 100 Milliarden Euro für die Armen in Deutschland dürften den Bürgern als maßvolle Forderung erscheinen, nachdem ca. 1,5 Billionen an Geld und Haftungssummen für Banken, Anleger, Griechenland, Portugal, Spanien, Island, Irland, EFSF und bald ESM zusammen kommen dürften. Die Aktivisten der NPD verteilten symbolisch Null-Euro-Scheine bei den Bürgern.

mehr lesen
28.06.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

A20: Was haben die EU-Hilfspakete mit unseren Straßen zu tun?

Wie auf dieser Startseite oben in der Laufschleife vor einiger Zeit darauf aufmerksam gemacht, hat die EU-Katastrophen-Politik viel mit unseren Straßen zu tun! Deshalb haben wir Bilder von kaputten Straßen aus Uetersen und Umgebung abgebildet, die man zunehmend überall in Deutschland findet. Damals im Zusammenhang mit der sog. Griechenland-Rettung. Ein Faß ohne Boden, wie wir wissen. Einige der Straßen sind zwischenzeitlich repariert, vielleicht weil die NPD auf die Problematik aufmerksam gemacht hat.

mehr lesen
21.05.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Die Methoden der Antifaschisten!

In der Nacht vom Sonntag den 20. auf Montag den 21.05.2012 haben unbekannte Straftäter das Fahrzeug des Stellvertretenden NPD Landesvorsitzenden Kai Otzen angezündet. Die Täter gehören mit größter Wahrscheinlichkeit dem radikalen, linken Spektrum an. Das ist schon deshalb anzunehmen, da es sich um eine ganze Serie solcher Straftaten gegen Funktionäre der NPD handelt. Von Flensburg, über Kiel und jetzt bis nach Pinneberg.

mehr lesen
08.05.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Landtagswahl Schleswig-Holstein Die NPD sagt Dankeschön!

Der Landesvorstand und alle Kreisvorstände der schleswig-holsteinischen NPD bedanken sich bei allen Parteimitgliedern und freien Kameraden sowie Bürgern, die unseren Wahlkampf in Schleswig-Holstein in den letzten Monaten unterstützt haben.

mehr lesen
29.04.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Rundfahrt 3 mit dem NPD-Werbewagen

Am Sonnabend (28.04.2012) wurde die dritte NPD-Werberundfahrt in einer Aktion des Kreisverbandes Westküste (Dithmarschen/Steinburg/Pinneberg) durchgeführt. Die Werbefahrt verlief über Horst, Elmshorn, Uetersen, Tornesch, Pinneberg und Wedel. Ingo Stawitz hielt eine längere Rede auf dem großen Parkplatz am Bahnhof in Tornesch, dort wo viele Bürger einkaufen.

mehr lesen
22.04.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Rundfahrt 2 mit dem NPD-Werbewagen

Am Sonnabend (21.04.2012) wurde die zweite NPD-Werberundfahrt in einer Aktion des Kreisverbandes Westküste (Dithmarschen/Steinburg/Pinneberg) durchgeführt. Die Werbefahrt verlief über Itzehoe, Hohenwestedt, Nortorf, Quickborn, Bad Bramstedt, Kaltenkirchen, Barmstedt und Horst.

mehr lesen
15.04.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

Rundfahrt 1 mit dem NPD-Werbewagen

Am Sonnabend (14.04.2012) wurde die erste NPD-Werberundfahrt in einer gemeinsamen Aktion der beiden Kreisverbände Nordfriesland und Westküste (Dithmarschen/Steinburg/Pinneberg) durchgeführt.

mehr lesen
30.03.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Stawitz als Kandidat doch zugelassen!

Im Wahlkreisausschuss haben Beate Seifert (Grüne) Cornelius Samtleben (SPD) und Linda Nehl (CDU gegen die Zulassung des Wahlvorschlages des NPD- Kandidaten Ingo Stawitz gestimmt. Klaus Bremer (FDP) und Helga Müller (CDU) enthielten sich der Stimme während der Kreiswahlleiter Munzke für die Zulassung stimmte, da er sich -der gesetzlichen Lage bewußt- als einziger an diese hielt.

mehr lesen
27.03.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Sind das Demokraten?

Am Freitag den 23. März tagte der Kreiswahlausschuss in Elmshorn, um über die eingereichten Wahlvorschläge zur Landtagswahl am 06. Mai 2012 zu befinden. Mitglieder des Wahlausschusses sind Vertreter der im Kreistag sitzenden Parteien. Lt. Landeswahlgesetz sind für die Zulassung der Wahlvorschläge lediglich die formalen und sachlichen Kriterien der eingereichten Unterlagen ausschlaggebend. Nicht jedoch politische oder ideologische Meinungen bzw. Ansichten.

mehr lesen
15.02.2012 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Skandal in Elmshorn bei der ARGE!

Die Skrupellosigkeit vieler BRD-Politiker und Amtspersonen scheint keine Grenzen zu kennen. Nicht nur die vielen „Skandale“ des amtierenden Teflon-Bundespräsidenten Christian Wulff beschäftigen die Öffentlichkeit seit Monaten sondern, auch Fälle, die vor Ort im Kleinen stattfinden und in diesem hedonistischen BRD-System schon fast zum Alltag gehören. Da ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen amtierende Bürgermeister in mehreren Städten Schleswig-Holsteins wegen Veruntreuung von Steuergeldern, aber den Vogel hat der entlassene, bisherige Amtsleiter und Finanzinspektor der ARGE in Elmshorn abgeschossen!

mehr lesen
21.12.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

„Liberale“ Gesellschaften ohne Werte zerbrechen.

„Liberale“ Gesellschaften ohne Werte zerbrechen. Für politisch informierte und vorurteilsfreie Personen ist das keine Neuigkeit, jedoch hat der von Linksintellektuellen gewollt herbeigeführte Zerfall der öffentlichen Sitten in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, daß das Unnormale nicht nur geduldet, sondern öffentlich gefördert wird. Beispiel: die sog. „Love Parades“

Der folgende Text ist an den Beitrag aus der Internetseite der britischen National Front (NF) angelehnt:

mehr lesen
21.11.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

 

16.11.2011 Stellungnahme zum Familienbericht der Familienministerin Kristina Schröder

Unter dem Titel "Zeit für Familie" wird hier die verfehlte Familienpolitik durch Hinzufügen einer weiteren neuen Darstellungs- oder Verwirrungsweise mit dem Begriff „Zeitpolitik“ verschleiert. Mit dem Begriff der Umverteilung von Zeit zwischen den Generationen soll scheinbar der Problemlösung einer gesunden Familienpolitik die Grundlage entzogen werden! Es wird behauptet der Zeitknappheit der Familien stehe ein Überfluss an Zeit der Rentner gegenüber. Das mag so sein, aber das eine hat nur wenig mit dem anderen zu tun, denn gegebene Zeit der Rentner erfolgt freiwillig im Einvernehmen mit den Kindern/Eltern und darf nicht für die Indienstnahme zugunsten wirtschaftlicher Interessen der Unternehmen mißbraucht werden!

mehr lesen
03.10.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

03.10.2011: Tag der Deutschen Einheit

Am Tag der Deutschen Einheit führte der NPD-Bezirksvorsitzende Ingo Stawitz eine kleine Kundgebung vor der Drostei in Pinneberg durch. Begleitet wurde er von ca. 10 jungen Leuten aus dem Kreis der Jugend-Pinnebergs und der Freien. Stawitz sprach ungefähr 60 Minuten und zog, wie meistens bei seinen Reden, einen größeren historischen Bogen zum Thema “Nein zur EU-Diktatur für eine deutsche Verfassung“.

mehr lesen
25.09.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Aktion gegen Steuergeldmissbrauch in Pinneberg

Am Sonnabend den 24.09.2011 hat der NPD-Bezirksverband „Westküste“ eine landesweite Aktion gegen den beabsichtigten sog. Euro- Rettungsschirm (ESM), den die Bundesregierung mit allen Mitteln durchboxen will, vor dem Büro des Bundestagsabgeordneten der CDU (Dr. Ole Schröder) und vor dem Büro des Bundestagsabgeordneten der SPD (Dr. E.D. Rossmann) in Pinneberg durchgeführt.

mehr lesen
09.08.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Gemeindefinanzen

Kassenkredite von Kommunen missbraucht!

Kassenkredite sind nur für kurzfristige Finanzierungslücken gedacht. In vielen Kommunen haben die gewählten Vertreter der Bürger in den letzten Jahren die Kassen zunehmend missbraucht und dadurch eine zweite Schuldensäule aufgetürmt. So sind die kommunalen Haushalte nicht nur durch die „normalen Schulden“ die am Kreditmarkt aufgenommen werden, sondern immer mehr durch Kassenschulden belastet. Die Gemeinden und Gemeindeverbände in Deutschland haben mit ihnen in den vergangenen 15 Jahren hohe Schulden aufgetürmt. Die eigentlich kurzfristig gedachten Kassenschulden addierten sich über die Zeit von knapp 3 Milliarden Euro im Jahr 1994 auf zuletzt rund 35 Milliarden Euro! Das heißt also, jedes Jahr wurden die Kassenschulden um 1,6 Milliarden Euro erhöht.  

mehr lesen
24.07.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Kundgebung in Hohenlockstedt

Euro/DM und die Soziale Frage

Die Kundgebung der NPD wurde am 23.07.2011 in Hohenlockstedt reibungslos durchgeführt. Die Themen waren Euro/DM und die Soziale Frage. Der Vorredner Helmut Radunski hat auf überzeugender Weise dargelegt, daß nicht nur die NPD die fehlerhafte Politik im Kreis, im Land und im Bund erkannt hat und sich eine Veränderung wünscht bevor alle alles verlieren, weil die Weltkapitalisten im Spielkasino/Börse mit ihrer Handlungsweise die die erwirtschafteten Erträge des deutschen Volkes mit Duldung der Systemparteien verspielt haben.  

mehr lesen
04.06.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Warum die Aufregung in Hemme?

Seit ca. 2 Wochen gibt es viel Aufregung in der kleinen Gemeinde Hemme und in Dithmarschen. Der NDR berichtete im S-H-Magazin am 27.05.2011 und der Dithmarscher Landeszeitung war die Geschichte einige große Meldungen über mehrere Tage hinweg wert. Hemme liegt ca. 15 km nördlich von Heide. Der Grund für die Aufregung liegt in der Tatsache, daß der Gasthaus-Besitzer Günter Winkel an die NPD herangetreten ist, um sein Grundstück und das Anwesen zu verkaufen. Eigentlich ein vollkommen normaler Vorgang in einer kapitalistischen Gesellschaft.

In der BRD jedoch, läuten alle Glocken, wenn die NPD der evtl. Käufer ist und womöglich die Räumlichkeiten u.a. zur Schulung seiner Mitglieder nutzen möchte.

mehr lesen
28.01.2011 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Volkszählung: „Gespräche mit Bürgern“ gesetzwidrig?!

Bisher rund ein Dutzend nationale Aktivisten in der Bewerbungsphase Kiel. – In schleswig-holsteinischen Politikerkreisen liegen offenbar die Nerven blank. In einem Beißreflex erklärt das Kieler Innenministerium Gespräche mit Bürgern für illegal.

mehr lesen
03.05.2010 Pressemitteilung / Bürgerinformation

Was hat der Zustand unserer Straßen mit dem EU-Land Griechenland zu tun?

Normalerweise nichts, praktisch aber vieles!

Wieso?

Da immer höhere Steuermittel für Banken-Rettungsaktionen und neuerdings Länder-Rettungsaktionen von der Bundesregierung im Eilverfahren immer als „alternativlos“ aufgebracht werden, muß an anderen Stellen „gekürzt“ (nicht gespart!) werden bzw. müssen Steuern und Abgaben ständig weiter erhöht oder neu erfunden werden. Das jüngste Beispiel Griechenland ist ein Paradebeispiel dafür wie „unsere“ Bundespolitiker sich in allen politischen Belangen geirrt haben und weiterhin irren. Der grenzenlose EU-Raum mit seiner, von den Eliten gewollten Kunstwährung Euro, hat keine Arbeit geschaffen und auch keinen Wohlstand.

mehr lesen

 

 

DS-TV